top of page

Entspannung: Die Grundelemente für innere Ruhe und Ausgeglichenheit

Liebe Leserin,


in unserer hektischen und oft stressigen Welt ist es für uns Frauen besonders wichtig, Zeit für uns selbst zu finden und uns zu entspannen. Die Anforderungen des Alltags, sei es im Beruf, in der Familie oder im sozialen Umfeld, können uns oft überfordern und dazu führen, dass wir uns gestresst und ausgelaugt fühlen. Doch zum Glück gibt es einige Grundelemente und Entspannungsverfahren, die uns dabei helfen können, wieder zur Ruhe zu kommen und unser inneres Gleichgewicht wiederzufinden.



Inhale – Exhale!


Ein entscheidendes Grundelement für Entspannung ist die bewusste Atmung. Oft atmen wir im stressigen Alltag flach und oberflächlich, was zu Verspannungen und einem Gefühl von Unruhe führen kann. Indem wir uns Zeit nehmen, um tief und bewusst zu atmen, können wir unseren Körper und Geist beruhigen. Eine einfache Atemtechnik, die du ausprobieren kannst, ist die Bauchatmung. Lege eine Hand auf deinen Bauch und atme langsam und tief ein, sodass sich dein Bauch ausdehnt. Halte den Atem für einen Moment an und atme dann langsam aus. Wiederhole diese Übung mehrmals und spüre, wie sich deine Muskeln entspannen und du zur Ruhe kommst.


„Zeit zu haben ist ausschließlich eine Frage des

Sich-Zeit-Nehmens.“ Ersnst Ferstl


Ein weiteres wichtiges Element für Entspannung ist die Zeit für dich selbst und die bewusste Schaffung von Ruhephasen. Nimm dir regelmäßig Zeit, um dich zurückzuziehen und deinem Körper und Geist eine Auszeit zu gönnen. Dies kann bedeuten, dass du bewusst Zeit in deinem Terminkalender blockierst, um einfach mal nichts zu tun. Nutze diese Zeit, um dich mit Dingen zu beschäftigen, die dir Freude bereiten, sei es das Lesen eines Buches, das Hören von beruhigender Musik oder das Praktizieren von Yoga oder Meditation. Indem du dir bewusst Ruhephasen gönnst, kannst du deine Batterien aufladen und gestärkt wieder in den Alltag zurückkehren.



Es gibt auch verschiedene Entspannungsverfahren, die dir kurzfristig und langfristig helfen können, dich zu entspannen. Einige beliebte Methoden sind beispielsweise Progressive Muskelentspannung, autogenes Training oder Achtsamkeitsübungen. Diese Techniken helfen dabei, deine Muskeln zu lockern, deine Gedanken zur Ruhe zu bringen und dich insgesamt zu entspannen. Du kannst diese Verfahren entweder selbst erlernen, indem du Bücher liest oder Online-Kurse besuchst, oder du entscheidest dich dafür, eine professionelle Unterstützung in Anspruch zu nehmen, zum Beispiel in Form von Entspannungskursen oder Therapiestunden.


Entspannung ist aber nicht nur kurzfristig wirksam, sondern hat auch langfristig positive Auswirkungen auf dein Wohlbefinden. Indem du regelmäßig Zeit für Entspannung in deinen Alltag integrierst, unterstützt du dein körperliches und geistiges Wohlbefinden auf lange Sicht. Du wirst feststellen, dass du besser schlafen kannst, eine erhöhte Konzentration und Produktivität erreichst und insgesamt besser mit Stress umgehen kannst. Entspannung ist ein wichtiger Teil der Selbstfürsorge und Selbstliebe, denn sie ermöglicht es dir, dich um dein eigenes Wohlbefinden zu kümmern und deine Bedürfnisse ernst zu nehmen.


Um langfristig von den Vorteilen der Entspannung zu profitieren, ist es hilfreich, eine regelmäßige Entspannungspraxis zu etablieren. Plane bewusst Zeit für Entspannung in deinem Alltag ein und mache sie zu einer Priorität. Es kann hilfreich sein, feste Rituale zu schaffen, wie zum Beispiel jeden Morgen mit einer kurzen Meditationsübung zu beginnen oder abends vor dem Schlafengehen eine entspannende Yoga-Sequenz zu praktizieren. Finde heraus, welche Entspannungsmethoden am besten zu dir passen und welche dir am meisten Freude bereiten. Das Wichtigste ist, dass du eine Praxis findest, die du regelmäßig durchführen kannst und die dir dabei hilft, zur Ruhe zu kommen.


Neben den Grundelementen der Atmung und der Zeit/Ruhe ist es auch wichtig, dass du auf deine individuellen Bedürfnisse achtest und auf deinen Körper hörst. Jeder Mensch ist einzigartig und hat unterschiedliche Vorlieben und Reaktionen auf Entspannungsverfahren. Experimentiere daher mit verschiedenen Techniken und finde heraus, welche am besten zu dir passen. Vielleicht entdeckst du, dass eine bestimmte Art von Musik oder das Malen entspannend auf dich wirkt, während andere Menschen sich eher durch einen Spaziergang in der Natur oder ein warmes Bad entspannen können. Es geht darum, dass du herausfindest, was für dich funktioniert und dir dabei hilft, dich zu entspannen.


Hast du Fragen zu bestimmten Entspannungsverfahren oder Interesse an einem Entspannungstraining, dann schreibe mir gerne:


artsister@gmx.de








Innere Ruhe und Ausgeglichenheit sind keine Luxusgüter, sondern essentiell für unser Wohlbefinden. Also gönn dir diese kostbare Zeit der Entspannung und achte auf dich selbst, denn du bist es wert!


In Liebe und Entspannung, deine Anja von Artsister

15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page